Soll ich mir gleich zwei Welpen anschaffen?

Ich spiele mit dem Gedanken, mir gleich zwei Welpen aus einem Wurf anzuschaffen. Dann wären die beiden nie alleine, wenn ich einmal nicht Zuhause bin. Ist das eine gute Idee?

Zwei Welpen

Eine solche Entscheidung sollte man sich sehr gut überlegen. Als Erstes verdoppeln sich natürlich die Anschaffungskosten. Das kann man aber vernachlässigen. Schwerer wiegen da schon die doppelten Haltungskosten, zu denen unter anderem die Tierarztkosten gehören. Aber vor allem verdoppelt sich die Erziehungsarbeit. Wer glaubt, man könnte beiden Welpen das Nötige gleichzeitig beibringen, täuscht sich: mit jedem muss alles einzeln geübt werden. Der, mit dem man gerade nicht übt, hat Zeit für Unsinn.

Zusätzlich regen sich zwei Welpen, die unbeaufsichtigt sind, natürlich gegenseitig zu Unternehmungen an. Viele davon sind für die menschliche Umgebung wenig bekömmlich. Hier gegenzusteuern erfordert zusätzlichen Erziehungsaufwand. Es gibt außerdem noch ein weiteres Problem: Oft entwickeln sich zwischen zwei gleichaltrigen Welpen zunehmend ernste Auseinandersetzungen. Das kann so schlimm werden, dass man die beiden dauerhaft trennen muss. Wer gerne zwei Hunde hätte, sollte sich deshalb besser erst einen Welpen anschaffen, ihn erziehen und den zweiten Welpen frühestens nach einem Jahr dazu holen.